Individuell: Die Verabschiedung gestalten

Ein bewusst gestalteter Abschiedsprozess erleichtert den Weg zurück ins eigene Leben. Im HAUS Am Gottesacker bieten wir Ihnen viel Freiraum, damit Sie sich ganz individuell und persönlich von Ihrem verstorbenen Angehörigen verabschieden können.

Sie entscheiden, was für Sie das Richtige ist. Wir zeigen Ihnen lediglich die Möglichkeiten auf:

Suchen Sie Kleidung für den Verstorbenen aus. Welche Kleidung hat er gern getragen?

Bemalen Sie den Sarg.

Gestalten Sie den Abschiedsraum mit Erinnerungsgegenständen und in den Lieblingsfarben des Verstorbenen. Sie haben freie Hand.

Waschen und kleiden Sie den Verstorbenen selbst oder mit Unterstützung an.

Helfen Sie beim Einbetten in den Sarg.

Schließen Sie das Sargoberteil selbst oder mit Hilfe.

Tragen Sie den Sarg mit zum Bestattungswagen.

Fahren Sie beim Bestatter mit, oder fahren Sie hinterher.

Überlegen Sie sich Sargbeigaben, zum Beispiel einen Brief oder Gegenstände.

Nehmen Sie sich Zeit mit dem Verstorbenen. Sprechen Sie mit ihm und berühren Sie ihn.

Reden Sie darüber, wie es Ihnen geht, was in Ihnen vorgeht, und erzählen Sie davon, so oft es Ihnen wichtig ist.

Die Abschiedsfeier

Die Abschiedsfeier für Ihren verstorbenen Angehörigen wird umso individueller, je mehr Sie von seiner Persönlichkeit einfließen lassen. Überlegen Sie bei der Vorbereitung, was dem Verstorbenen gefallen hätte und was typisch für ihn war:

Kirchliche oder weltliche Zeremonie?

Traueransprache (Redner/Angehörige)

Seine Lieblingsblumen für die Dekoration

Persönliche Gegenstände

Ein großes Bild gerahmt Leinwand

Persönliche Beiträge von Familie und Freunden

Texte / Zitate / Worte

Persönliche Aussagen des Verstorbenen

Lebensmelodie / Lebensmotto des Verstorbenen

Rituale für die Gemeinschaft, z. B. Kerzen entzünden und Blumen ablegen

individuelle Musik oder Gesang

Der letzte Weg: die Beisetzung

Sie entscheiden, wie der Ablauf bei der Bestattung sein soll:

Möchten Sie Ihrem Angehörigen eine Grabbeigabe mitgeben? Welche Worte sollen am Grab gesprochen werden? Wer soll bei der Beisetzung dabei sein? Soll es anschließend ein Beisammensein geben? Möchten Sie die Urne oder den Sarg selbst tragen? Gern erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten und Details.